Wir sind für Sie da!


0800 165 66 16*
24-h-Service-telefon


*kostenfrei innerhalb Deutschlands

Anmelden / Abmelden


Zum Login



In unserem geschützten Bereich finden Sie nützliche Informationen und Formulare

Service-Center


Service-Center der BKK VBU



Finden Sie uns vor Ort!

Rückruf Service

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, nutzen Sie einfach unser Rückrufcenter.

zum Rückruf Service

Newsletter


Newsletter



Lesen Sie aktuelle Informationen und Tipps in unserem Newsletter.

Lob&Kritik


Lob&Kritik



Wir freuen uns auf Ihre Anregung!

Kontakt


Kontakt



Schreiben Sie uns!

Gesundheitsnews

Vorsicht vor Duftkerzen!

Stimmungsvolles Kerzenlicht gehört zur Advents- und Weihnachtszeit einfach dazu. Doch insbesondere mit Duftkerzen sollte man vorsichtig sein.

„Kerzen aus Paraffin und Duftkerzen verdampfen beim Abbrennen Dioxine, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Terpene, Aromaten und Lösungsmittel. Zusätzlich belasten sie die Raumluft stark mit Ruß“, warnt Dr. Silvia Pleschka, Chemikerin beim Deutschen Allergie- und Asthmabund in Mönchengladbach.

Besonders in kleinen Räumen mit geringer Luftbewegung werden so leicht Konzentrationen erreicht, die gesundheitsschädlich sein können. Mögliche Folgen sind Husten, Kopfschmerzen oder Schwindel. Migräne-Patienten, Allergiker und empfindliche Personen sollten Duftkerzen nach Möglichkeit meiden. Eine Alternative sind ökologische Kerzen aus Pflanzenstearin, Soja oder Bienenwachs ohne Paraffin und künstliche Duftstoffe.

Tipp: Für natürliche weihnachtliche Düfte im Haus sorgen auch mit Nelken gespickte Orangen, Zimtschoten oder ein paar Tannenzweige.

Quelle: Deutscher Allergie- und Asthmabund/Medical Mirror

Zur Übersicht