Wir sind für Sie da!


0800 165 66 16*
24-h-Service-telefon


*kostenfrei innerhalb Deutschlands

Anmelden / Abmelden


Zum Login



In unserem geschützten Bereich finden Sie nützliche Informationen und Formulare

Service-Center


Service-Center der BKK VBU



Finden Sie uns vor Ort!

Rückruf Service

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, nutzen Sie einfach unser Rückrufcenter.

zum Rückruf Service

Newsletter


Newsletter



Lesen Sie aktuelle Informationen und Tipps in unserem Newsletter.

Lob&Kritik


Lob&Kritik



Wir freuen uns auf Ihre Anregung!

Kontakt


Kontakt



Schreiben Sie uns!

Gesundheitsnews

Ab wann ist ein Kind mediensüchtig?

Angesichts der Allgegenwart von Computern, Smartphones und Tablets, aber auch Spielkonsolen und anderen Bildschirmgeräten sorgen sich Eltern oft über zu lange Bildschirmzeiten ihrer Kinder - was ist (noch) normal?

Eine Untersuchung an der Universität Michigan ergab, dass nicht die Dauer, sondern vor allem die Art der Gerätenutzung der wichtigste Risikofaktor für eine Mediensucht ist.

Demnach ist der wichtigste Aspekt bei der Entwicklung emotionaler und sozialer Störungen, ob die Nutzung der Bildschirmgeräte zu einer allumfassenden Tätigkeit geworden ist. Als typische Kennzeichen für die Gefahr einer Mediensucht identifizierten die Forscher, wenn

  • die Bildschirmzeiten die alltäglichen Aktivitäten stören,
  • die Mediennutzung Konflikte für das Kind und/oder seine Eltern bedeuten oder
  • elektronische Inhalte zur einzigen Freizeitbeschäftigung werden.

Quelle: Universität Michigan, USA

Zur Übersicht